Rommerskirchen: Bürgermeister freut sich mit Kindern und Eltern über neue Spielplatzausstattung

Rommerskirchen – Fast 20 Spielplätze laden zur aktiven Freizeitgestaltung ein. Weiterhin sind rund um die drei Grundschulen in den letzten Jahren lebendige Spiellandschaften entstanden.

In den letzten Jahren sind in Rommerskirchen zahlreiche Neubauviertel entstanden, in die bevorzugt Familien mit Kindern einziehen. Entsprechend wurde hier das Spielplatzangebot erweitert. Die Spielplätze werden regelmäßig überprüft. So gibt es neben den monatlichen Kontrollen durch den Bauhof der Gemeinde auch eine entsprechende Kontrolle durch ein zertifiziertes Prüfinstitut, um die Sicherheit der Spielgeräte zu gewährleisten.

Darüber hinaus bereist die vom Rat eingesetzte "Spielplatzkommission" die Spielplätze um nach "dem rechten zu sehen". Rund 30.000 € investiert die Gemeinde Jahr für Jahr in die Instandsetzung und Neuanschaffung von Spielgeräten. In diesem Jahr konnten unmittelbare Wünsche von Nutzern umgesetzt werden. Bürgermeister Dr. Martin Mertens: "Sowohl aus Anstel als auch aus Widdeshoven haben sich Eltern mit dem Wunsch nach einer altersgerechten Spielplatzausstattung an das Rathaus gewandt." Zusammen mit dem Fachamt wurden dann von den Eltern entsprechende Spielgeräte aus dem Katalog gesucht. Diese wurden in den letzten Tagen installiert.

So lädt jetzt an der Tilsiter Straße das Spielhaus "Fiete" und in Widdeshoven die Kleinkinderkombination "Stämmchen" zum Spielen ein. Auf dem Spielplatz Pfarrer-Kemper-Straße wurden zudem defekte Geräte ausgetauscht bzw. umfangreich saniert. Mertens: "Ich habe mich sehr über das Engagement der Anwohner gefreut und bin natürlich glücklich, dass wir die Wünsche so zeitnah realisieren konnten."

Mertens ließ es sich nicht nehmen, am Spielplatz an der Tilsiter Straße gemeinsam mit Anja Krause und Silke Brandt von der "Elterninitiative" das neue Spielgerät zu begutachten, wo deren Kinder sich sichtlich angetan von der neuen Spielturm zeigten.

v.l. Anja Krause, Silke Brandt, BM Mertens. Foto: Gemeinde
(15 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*