Jüchen: Tag der Sanierung – Besichtigung sanier­ter kom­mu­na­ler Gebäude

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen – Am 9. September fin­det wie­der der „Tag der Sanierung“ statt. Die Gemeinde Jüchen öff­net an die­sem Tag die Türen zu drei Gebäuden und erläu­tert die tech­ni­schen Komponenten vor Ort. 

Bei den Sanierungsobjekten wur­den ver­schie­dene Maßnahmen durch­ge­führt. Diese rei­chen vom Austausch der Heizungsanlage über den Einbau einer moder­nen Beleuchtung bis hin zum Austausch der Lüftungsanlage.

Die kur­zen Strecken zwi­schen den drei Objekten wer­den mit dem Fahrrad zurück­ge­legt. Start ist um 14.00 Uhr am Haupteingang des Rathauses. Das geplante Ende ist gegen 15.45 Uhr.

Alle inter­es­sier­ten Bürgerinnen und Bürger sind herz­lich ein­ge­la­den. Anmeldungen nimmt der Klimaschutzmanager der Gemeinde Jüchen, Martin Schursch, unter der Tel.-Nr. 02165 /​915 ‑6107 oder per Mail: martin.schursch@web.de ent­ge­gen. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt.

(15 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)