Kaarst: Britische Floorball-​Nationalmannschaft gas­tiert in Holzbüttgen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – Am Wochenende ist in den Straßen von Kaarst wie­der Trubel und Heiterkeit ange­sagt, wenn das Programm von Kaarst Total die Besucher in Scharen lockt. 

Auch die Floorballabteilung der DJK ist natür­lich mit einem eige­nen Stand am Start und infor­miert über die Abteilungsarbeit. Aber nicht nur hier ist Floorball auf dem Programm. Auch in den Sporthallen in Kaarst und Holzbüttgen regiert der Lochball, denn die­ses Wochenende gas­tiert die bri­ti­sche Nationalmannschaft in der Region.

Einer freut sich ganz beson­ders: DJK-​Eigengewächs Mark Jones. Der seit Februar zum Nationalteam Großbritanniens gehö­rende Jones hatte bereits vor Monaten die Möglichkeit eines Testspiels ins Spiel gebracht. Umso erfreu­ter war er, als die Planungen kon­kre­ter wur­den. Dabei ist ihm die Besonderheit die­ser Situation durch­aus bewusst: „Es ist schon wit­zig in Holzbüttgen klein anzu­fan­gen und dann auf ein­mal mit der Nationalmannschaft hier zu spie­len,“ so Jones. „Außerdem ist es ein­fach cool den Jungs aus England zu zei­gen, wie es so bei uns läuft.“ Nach einer klei­nen Pause ergänzt er mit einem Lächeln: „Und natür­lich muss ich dann auch nicht so weit anrei­sen, wie sonst.“

Während am Samstag noch ein Trainingsprogramm mit sei­nen Mitspielern aus England auf dem Plan steht, geht es dann am Sonntag um 12:30 Uhr in die Stadtparkhalle zum Test gegen die Bundesligamannschaft sei­ner DJK. Mark Jones hofft dabei auf Einsätze auf bei­den Seiten. 

Am Test teil­neh­men wer­den indes nicht zwei andere Spieler des DJK-​Bundesligateams. Jannik Heinen, per Zweitlizenz in Holzbüttgen und ansons­ten für die SSF Dragons Bonn am Schläger tätig, und Eigengewächs Nils Hofferbert sind seit Mitte der Woche für die U19-​Nationalmannschaft am Start und kämp­fen um die Qualifikation zur Weltmeisterschaft nächs­tes Jahr in Kanada.

Am Mittwoch konnte bereits Österreich mit 5:3 – unter ande­rem durch tol­lem Tor von Hofferbert – besiegt wer­den. Donnerstag folgte dann ein unge­fähr­de­ter Sieg gegen England mit 19:0. Am heu­ti­gen Freitag, Samstag und Sonntag fol­gen dann noch Spiele gegen Ungarn, Niederlande und Italien.

Mark Jones mit beson­de­rem Wochenende. Foto: Max Schützeichel
(58 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)