Kaarst: Stadtfest „Kaarst Total“ – Busse fah­ren Umleitung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Kaarst – Am kommenden Wochenende findet in Kaarst das Stadtfest „Kaarst Total“ statt. Aus diesem Grund fahren die Stadtwerke-Buslinien 851 und 852 jeweils Umleitungen. Diese gelten von Freitag, 31. August, ab ca. 18 Uhr, bis Montag, 3. September, bis ca. 7 Uhr.

Es gelten folgende Regelungen:

In Richtung Kaarst/Elchstraße führt die Umleitungsstrecke ab Maubisstraße geradeaus über die Friedensstraße und von dort weiter auf dem regulären Linienweg. Der Rückweg erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.

Die Umleitung in Richtung Kaarst/ Lange Hecke führt geradeaus über die Friedensstraße und von hier links in die Martinusstraße, Büttger Straße, Neersener Straße, Erftstraße bis zum Kreisverkehr Maubisstraße und von dort weiter auf dem regulären Linienweg. Der Rückweg erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.

Darüber hinaus kann am Samstag- und Sonntagabend ab ca. 20 Uhr die Haltestelle Lange Hecke nicht angefahren werden. Die Fahrten enden und beginnen an der Haltestelle Friedensstraße.

Während der Umleitungszeiten können außerdem die Haltestellen Sonnenstraße und Marsstraße nicht angefahren werden. Als Ersatzhaltestellen werden die Friedenstraße, Martinusstraße, Erftstraße und alle Haltestellen auf der Umleitungsstrecke angefahren.

Die Stadtwerke Neuss bitten ihre Fahrgäste gegebenenfalls einen längeren Fußweg bei ihrer persönlichen Fahrplanung zu berücksichtigen.

(261 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)