Grevenbroich: Allgemeinen Verkehrskontrolle – Drogen im Auto

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Grevenbroich (ots) - Eine Streifenwagenbesatzung der Wache Grevenbroich hielt in der Nacht zu Mittwoch (29.08), um kurz nach Mitternacht, einen Opel im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle an.

Der Kleinwagen und seine zwei Insassen waren zuvor auf der Jülicher Straße unterwegs gewesen. Aus dem chaotisch wirkenden Autoinneren schlug den Polizisten der deutliche Geruch von Betäubungsmitteln entgegen. Beide Fahrzeuginsassen räumten auch ein, in den letzten Tagen Drogen konsumiert zu haben.

Die kontrollierenden Beamten erhielten kurz darauf Unterstützung von ihrem vierbeinigen Kollegen Nanook. Der Drogenspürhund fand im Pkw Amphetamin, Marihuana und psychoaktive Substanzen. Die Drogen stellten die Polizisten sicher.

Die 22-jährige Fahrzeugführerin musste sich anschließend einer Blutprobenentnahme unterziehen. Den Verlust eines Führerscheins muss die junge Frau nicht fürchten, da sie keine Fahrerlaubnis besitzt. Es erwarten sie und ihren 23-jährigen Beifahrer Ermittlungsverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz, Fahren unter Drogeneinfluss und ohne Fahrerlaubnis.

(108 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.