Rhein-​Kreis Neuss: Familienzeit auf Burg Friedestrom

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Familien soll­ten sich das Wochenende vom 7. bis 9. September frei hal­ten: Drei Tage lang fin­det die „Familienzeit“ rund um das Kreismuseum Zons statt.

Dazu lädt der Rhein-​Kreis Neuss mit sei­nem Familienbüro, dem Kreismuseum Zons, dem Archiv im Rhein-​Kreis Neuss und dem Mundartarchiv ein. Eine Taschenlampenführung wird ebenso ange­bo­ten wie Film-​Workshops für Kinder und Jugendliche. Alle Angebote sind kostenlos.

Beim Pressegespräch wies Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke dar­auf hin, dass der Hauptaktionstag am Sonntag, 9. September, von 11 bis 17 Uhr geplant ist. „Mit unse­ren Aktionen wol­len wir ins­be­son­dere Kinder und Jugendliche und ihre Eltern anspre­chen und für das Museum und die Archive begeis­tern“, sagte Petrauschke. Dazu fin­den am Sonntag zum Tag des offe­nen Denkmals unter dem Motto „Entdecken was uns ver­bin­det“ zahl­rei­che Mitmach-​Aktionen für alle Altersstufen statt. Kreativangebote, eine Selfie-​Box und Burg- und Museumsführungen sind ebenso geplant wie eine Modenschau mit Jugendlichen. Die Musikgruppe „Mundgerecht“ aus Gohr unter­hält die Besucher mit Kölsch-Rock.

Kreisjugendamtsleiterin Marion Klein betont, dass der Rhein-​Kreis Neuss mit dem Familienzeit-​Wochenende seine Familienfreundlichkeit unter Beweis stellt. „Diese kos­ten­lo­sen Angebote kom­men sehr gut an“, weiß sie aus Erfahrung. Reinhard Giese und Hilla Otten vom Kreisjugendamt set­zen mit ihren Kolleginnen und Kollegen auch auf neue digi­tale Medien. „Bei den Workshops am Samstag zum Beispiel kön­nen Kinder und Jugendliche Filme rund um das Museum dre­hen“, berich­ten sie. Sowohl der Trickfilm als auch der Videodreh mit Playback-​Elementen pas­sen zum Ausstellungsthema „Busy Girl – Barbie macht Karriere“.

Museumsleiterin Anna Karina Hahn bie­tet zum Auftakt des Wochenendes eine kos­ten­lose Taschenlampenführung im Museum und in der Burg an. Sowohl für diese Führung am Freitag, 7. September, um 20 Uhr als auch für die Workshops am Samstag, 8. September, sind Anmeldungen erforderlich.

Beim Familientag am Sonntag, 9. September, sind der Spielbus und der Medienbus des Rhein-​Kreises Neuss mit Freizeitangeboten vor Ort. Im Kreisarchiv kön­nen Kinder an die­sem Tag Wappen gestal­ten und Geheimschrift aus­pro­bie­ren. Die bei­den Barbie-​Sammlerinnen Bettina Dorfmann und Karin Schrey bie­ten Besuchern an, Spielzeug und alte Puppen zum Schätzen mit­zu­brin­gen. Das Familienbüro infor­miert über Elterngeld und die Familienkarte, wäh­rend am Stand des Presseamtes das Thema Fairtrade im Mittelpunkt steht. Die EVD Energieversorgung hält in ihrer Wasserbar kos­ten­lo­ses Sprudelwasser bereit.

(63 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)