Rommerskirchen: Schwerverletzter Kradfahrer – Rettungshubschrauber im Einsatz

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Rommerskirchen (ots) - Am Dienstagmittag (21.08.), gegen 13:00 Uhr, ereignete sich auf der Bundestraße 59n ein Verkehrsunfall mit einem Schwerverletzten. Nach bisherigen Erkenntnissen waren zwei Motorradfahrer aus Richtung Rommerskirchen in Fahrtrichtung Stommeln unterwegs.

Da die vorausfahrende 35-jährige Bikerin offensichtlich aufgrund eines technischen Defekts liegen blieb, verringerte auch der zweite Kradfahrer daraufhin seine Geschwindigkeit. In der Situation entschied sich eine, in gleicher Richtung fahrende, 22-jährige Autofahrerin, das Krad zu überholen.

Während des Überholvorgangs soll der Kradfahrer plötzlich nach links gezogen und so gegen den Nissan der Düsseldorferin geprallt sein. Der 42-jährige Biker schleuderte in den Straßengraben und erlitt dabei schwere Verletzungen. Nach medizinischer Erstversorgung durch einen Notarzt transportierte ihn ein Rettungshubschrauber in eine Klinik.

Für die Zeit der Unfallaufnahme musste die Landstraße 59n im betreffenden Teilstück gesperrt werden. Ein Abschleppunternehmen kümmerte sich um die Fahrzeuge. Das Zentrale Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei im Rhein-Kreis Neuss unterstützte die Maßnahmen. Die weiteren Ermittlungen übernahmen Beamte des Verkehrskommissariats.

Weitere Bilder hier

(329 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.