Neuss: Interkulturelle Projekthelden – Integration durch Natur und Umwelt

Neuss – Die Interkulturellen Projekthelden hatten für diese Sommerferien eine ganz besondere Kooperation angestoßen. Denn das erste mal wurde in Zusammenarbeit mit den Freunden und Förderern des Kinderbauernhofes eine gemeinsame Aktion durchgeführt.

Neben Kunst, Theater, Musik und Videogames - kommen nun Natur, Umwelt und die Tierwelt dazu. Es waren u.a. Kinder mit Fluchthintergrund aus Neuss dabei, welche von den Maltesern betreut werden. Das vielfältige Zusammenkommen der unterschiedlichen Biografien war für alle Teilnehmer eine bedeutsame Erfahrung.

Die Kinder wurden durch die Referentin, Heike Staud in verschiedene Bereiche eingeführt. Tiere hautnah kennenlernen und füttern, Kräuterkunde mit anschließendem leckeren Quark .

Am Ende gab es ein tolles selbstgemachtes Essen. Das Projekt wurde vom Vorsitzenden der Interkulturelle Projekthelden, Umut Ali Öksüz, der Jugendsprecherin, Anna Rajavi und der stv. Vorsitzenden Sandra Maria Breuer vom Förderverein des Kinderbauernhofes begleitet.

Das allerschönste Erlebnis war für alle, dass sogar am Ende Freundschaften entstanden sind. Für die Zukunft sind weitere Projekte geplant. Fotos(3): Projekthelden.

(35 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)