Jüchen: Bürgermeister aus Leers zu Besuch

Jüchen – Gestern, Donnerstag den 16.08.2018, empfing Bürgermeister Harald Zillikens seinen Amtskollegen aus der Partnergemeinde Leers, Jean-Philippe Andriès, zu einem Antrittsbesuch. Monsieur Andriès wurde von der Leiterin der Leerser Stadtverwaltung, Mme Carole Carrière begleitet.

Bei dem zweistündigen Gespräch im Arbeitszimmer von Harald Zillikens bekräftigten beide Seiten ihr Interesse an der Partnerschaft, die im Jahr 2020 40 Jahre bestehen wird. Einvernehmen bestand vor allen Dingen darin, die Schulen mit ihren Sprachangeboten für die Partnerschaft zu sensibilisieren und die bereits bestehenden Aktivitäten noch zu verstärken.

Aber auch die Entwicklung der beiden Kommunen wurde eingehend diskutiert. So zeigte der Jüchener Bürgermeister die Auswirkungen des Tagesbaus auf die Entwicklung von Jüchen, die Schaffung von neuen Gewerbeflächen sowie Flächen für die Wohnbebauung, sowie die Bevölkerungsentwicklung von Jüchen und der damit verbundenen erforderlichen Investitionen in die Infrastruktur auf. Im Gegensatz dazu werden in Frankreich zahlreiche Investitionen, z.B. im Bereich der Feuerwehr nicht von der Stadt, sondern zentral vom Departement finanziert. In Leers wächst die Bevölkerung derzeit nicht, so dass der Stadt auch keine Flächen für eine weitere Entwicklung zugewiesen werden.

Bürgermeister Jean-Philippe Andriès nahm die Einladung zum geplanten Festakt zur Stadtwerdung im Rahmen einer Sondersitzung des Rates am 17. Januar 2019 an.

Gemeinsam mit der Wirtschaftsförderin Julia Hurtz, Madame Carrière sowie Wilfried Unrein als Vorsitzender des Jüchener Partnerschaftskomitees wurden gemeinsame Aktivitäten für die Jahre 2019 und 2020 besprochen. Der besondere Dank von Harald Zillikens gilt Dr. Jürgen Kiltz, der als Übersetzer fungierte.

v.l.n.r.: Julia Hurtz, Harald Zillikens, Jean-Philippe Andriès, Carole Carrière, Dr. Jürgen Kiltz. Foto: Gemeinde
(23 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)