Meerbusch: Polizei nimmt Tatverdächtigen nach ver­such­tem Wohnungseinbruch fest

Meerbusch‐​Osterath (ots) – Am frü­hen Dienstagmorgen (14.08.), gegen 03:30 Uhr, erhielt die Polizei über Anwohner der Straße „An der Vogelruthe” in Osterath den Hinweis auf einen Verdächtigen.

Zeugen hat­ten die mit Handschuhen beklei­dete und mit einem Tuch ver­mummte Person durch die Wohngegend schlei­chen sehen. Plötzlich stand der Unbekannte auf der Terrasse eines Einfamilienhauses. Vermutlich auf­ge­schreckt drehte der Unbekannte plötz­lich ab und flüch­tete vom Grundstück.

Dank der Beobachtungen der auf­merk­sa­men Anwohner, ließ ein Erfolg nicht lange auf sich war­ten. An der Straße „Am Sportplatz” konnte der Tatverdächtige nach kur­zer Verfolgung, die auch durch Büsche ging, gestellt wer­den. Polizeibeamte nah­men den 42‐​Jährigen, ohne fes­ten Wohnsitz in Deutschland, wegen Verdacht des ver­such­ten Einbruchs vor­läu­fig fest.

Beamte des Neusser Fachkommissariats über­nah­men die wei­te­ren Ermittlungen.

(53 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)