Neuss: Brennende Mülleimer – Feuerwehr- und Polizeieinsätze an Flüchtlingsunterkunft

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – In einer Neusser Unterkunft für Zuwanderer kam es in den ver­gan­ge­nen Tagen zu meh­re­ren klei­nen Bränden. Betroffen waren immer Müllbehältnisse, deren Inhalt, nach der­zei­ti­gen Erkenntnissen der Kripo, ange­zün­det wor­den war. 

Letztmalig am Mittwoch (8.8.) lösch­ten Mitarbeiter des Sicherheitspersonals einen mit Papier gefüll­ten Abfallkorb. Der Verdacht rich­tete sich zunächst gegen einen der Bewohner. Der Mann wurde durch die Polizei ver­nom­men, sein Zimmer durch­sucht. Ein drin­gen­der Tatverdacht konnte aber bis­lang nicht begrün­det werden.

Die poli­zei­li­chen Ermittlungen dau­ern an. Hinweise auf eine frem­den­feind­li­che Motivation lie­gen der­zeit nicht vor.

(211 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)