Jüchen: Solarroute – die Sonne der Energielieferant

Jüchen – Bei der Produktion der eige­nen Energie, kann die Sonne der Energielieferant schlecht hin sein. Durch eine Nutzung kann man unab­hän­gig von Energieversorgungsunternehmen und fos­si­len Energieträgern wer­den.

Wie die Energie aus der Sonne genutzt wer­den kann, soll den Teilnehmerinnen und Teilnehmern beim direk­ten Kontakt mit Betreibern von Solaranlagen auf­ge­zeigt wer­den. Hierbei kön­nen Fragen zu Erfahrungen, Problemen, Speicher‐ und Fördermöglichkeiten gezielt gestellt wer­den. Auch kön­nen die Anlagen und deren Aufbau besich­tigt wer­den. 

Start zur Solarroute ist am 8. September um 10.00 Uhr auf dem Markt in Jüchen. Die Route wird mit dem Fahrrad zurück­ge­legt und führt von Jüchen über Spenrath und Bedburdyck wie­der nach Jüchen. Voraussichtliches Ende wird gegen 12.30 Uhr am Ausgangspunkt sein.

Anmeldungen zur Solarroute nimmt der Klimaschutzmanager der Gemeinde Jüchen, Martin Schursch, unter der Tel.-Nr. 02165 /​915 – 6107 bzw. per Mail an martin.schursch@juechen.de ent­ge­gen. Anmeldeschluss ist der 3. September.

(13 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)