Kaarst: Tageswohnungseinbrecher unter­wegs – Polizei sucht Duo

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Kaarst-​Vorst (ots) – In Vorst such­ten sich Tageswohnungseinbrecher am Freitag (03.08.), in der Zeit von 09:15 Uhr und 14:00 Uhr, eine frei­ste­hende Doppelhaushälfte an der Antoniusstraße für ihre Zwecke aus.

Dort hebel­ten sie eine Terrassentür auf, durch­such­ten anschlie­ßend meh­rere Räume und ver­schwan­den anschlie­ßend uner­kannt aus dem Haus. Art und Umfang der Beute sind noch unbe­kannt. Eine Anwohnerin beob­ach­tete, gegen 12:45 Uhr, zwei Männer, die hin­ter den Häusern der Antoniusstraße umher schli­chen.

Das Duo hatte zwei Taschen dabei und flüch­tete über den „Vorster Pfad” auf die Straße „Auf der Schiefroute” und von dort wei­ter über den „Grünen Weg” in Richtung Friedhof.

Eine Fahndung durch die zwi­schen­zeit­lich infor­mierte Polizei ver­lief ohne Erfolg. Das Kriminalkommissariat 14 in Neuss hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Die Ermittler bit­ten Zeugen, die ver­däch­tige Beobachtungen im Bereich Vorst gemacht haben, sich unter Telefon 02131 3000.

(51 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)