Dormagen: Knechtstedener Theatersommer 2019 mit Lisa Feller und Queenz-​Solistin Anne Folger

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Standing Ovations zum Finale: Mit gro­ßem Jubel für Herrencrême endete jetzt der Knechtstedener Theatersommer. 

Die vier Spaßgaranten setz­ten mit ihrer neuen Musik-​Comedy-​Show „…zum Welterfolg!“ den gelun­ge­nen Schlusspunkt in der Theaterscheune. 1.150 Zuschauer sahen die sie­ben Vorstellungen, von denen drei aus­ver­kauft waren. „Das ent­spricht einer Auslastung von gut 82 Prozent. Damit sind wir gerade wegen der Hitze sehr zufrie­den“, bilan­ziert Kulturbüro-​Leiter Olaf Moll.

Das Programm für die beliebte Programmreihe im kom­men­den Jahr steht schon fest. „Wir set­zen wie­der auf Theater- und Comedy-​Spaß mit Niveau und auf amü­sante Vorstellungen, die zum Sommerambiente pas­sen“, erklärt Moll. Erneut haben die Verantwortlichen nam­hafte und auf­stre­bende Künstler ver­pflich­tet, die erst­mals in der Theaterscheune zu sehen sein wer­den. Zum Auftakt am Freitag, 26. Juli 2019, gas­tiert dort mit Friedemann Weise ein Anarcho-​Comedian, der inzwi­schen auch aus der „ZDF heute-​show“ bekannt ist. Er fei­ert sein Knechtsteden-​Debüt mit sei­nem aktu­el­len Programm „Die Welt aus der Sicht von schräg hinten“. 

Mit der heiter-​musikalisch-​empathischen Sommer-​Komödie „Singles geben nie­mals auf“ war­tet das Ensemble des Theaters an der Luegallee aus Düsseldorf am Samstag, 27. Juli 2019, in der Theaterscheune auf. Das hei­mi­sche Galerietheater Zons fei­ert dort seine nächste Première am Freitag, 2. August 2019. Einen Tag spä­ter kehrt das Musik-​Kabarett-​Duo „Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie“ nach sei­nem glän­zen­den Debüt vor neun Jahren nach Knechtsteden zurück. Im Gepäck haben Wiebke Eymess und Friedolin Müller ihr ent­waff­nend komi­sches bis kalau­ernd ver­söhn­li­ches Programm „Gleich knallt´s!“.

Klavier-​Virtuosin Anne Folger, die eine Hälfte der „Queenz of Piano“, garan­tiert am Freitag, 9. August 2019, in ihrem Solo „Selbstläufer“ schwung­vol­les Klavier-​Kabarett und anspre­chen­des Klassik-​Crossover mit Hang zu Albernheiten. Das Finale bestrei­tet Lisa Feller am Samstag, 10. August 2019, mit fre­cher und humor­vol­ler Comedy sowie viel Klamauk und Selbstironie.

Erstmals bie­tet das Kulturbüro im Theatersommer wegen der gro­ßen Nachfrage gleich zwei Vorstellungen für Kinder an. „Diese sind wie­der an Sonntagen um 15 Uhr, damit die ganze Familie die Veranstaltungen besu­chen kann“, erklärt Organisatorin Valerija Krivic. Mit „Fug und Janina“ gibt am Sonntag, 28. Juli 2019, ein aus den TV-​Kindersendungen „Wissen macht AH!“ und „Die Sendung mit der Maus“ bekann­tes Künstler-​Duo ein Mitmach-​Konzert für Kinder ab fünf Jahren. „Die Heinzelmännchen“ heißt die amü­sante Geschichte über die flei­ßi­gen Gesellen aus Köln, die das Seifenblasen-​Figurentheater am Sonntag, 4. August 2019, in der Theaterscheune zeigt.

Die Preise blei­ben unver­än­dert. Eine Eintrittskarte pro Abendvorstellung kos­tet im Vorverkauf 15 Euro und im Frühbucher-​Abo bis zum 30. April 2019 nur 50 Euro. Das Abo ent­hält vier Abende nach Wahl. Sollte es eine Abendkasse geben, kos­tet das Ticket dann 17 Euro. Karten für alle Vorstellungen kön­nen schon jetzt im Kulturbüro, Tel. 02133 257 338, E‑Mail: kulturbuero@stadt-dormagen.de bestellt werden. 

(23 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)