Grevenbroich: Traktorfahrer mel­det sich nach Pressemitteilung bei der Polizei

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Hülchrath (ots) – Mit Pressebericht vom 30.07.2018 berich­te­ten wir über einen Verkehrsunfall in Hülchrath. Der Fahrer einer Zugmaschine mit einem „Strohanhänger” hatte am 27.07.2018 beim Linksabbiegen von der Landstraße 142 auf die Kreisstraße 27 offen­bar eine ent­ge­gen­kom­mende Motorradfahrerin über­se­hen und war anschlie­ßend in Richtung Ramrath weitergefahren.

Die 21-​jährige Zweiradfahrerin war bei ihrem Ausweichmanöver zu Fall gekom­men. Als der Landwirt die Berichterstattung dar­über in den Medien las, kam es ihm in den Sinn, dass er damit gemeint sein könnte und mel­dete sich unver­züg­lich beim Verkehrskommissariat in Grevenbroich. Er konnte glaub­haft ver­si­chern, den Sturz der Kradfahrerin nicht bemerkt zu haben.

(102 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)