Rommerskirchen: Überholmanöver endet mit Unfall – Verursacher flüch­tet zu Fuß

Rommerskirchen-Anstel (ots) - Ein Verkehrsunfall mit Verletzten und anschließender Flucht beschäftigte Polizeibeamte aus Dormagen und Grevenbroich am Freitagmorgen (27.07.). Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der Fahrer eines BMW gegen 08:00 Uhr auf der Landstraße 280 zunächst verbotswidrig mehrere PKW überholt.

Bei seinem letzten Überholmanöver, In Höhe der Straße "Am weißen Stein", bei dem er an einem PKW und an einem LKW vorbei wollte, kam Gegenverkehr aus Richtung Rommerskirchen. Der entgegenkommende Fahrer eines Skoda, ein 71-jähriger Neusser, reagierte geistesgegenwärtig und konnte durch ein Ausweichmanöver Schlimmeres verhindern. Trotzdem kam es zum Zusammenstoß zwischen BMW und Skoda.

Der Senior verletzte sich dabei leicht. Rettungskräfte mussten ihn in ein Krankenhaus bringen. Der Verursacher verließ nach dem Zusammenstoß sein Auto und flüchtete zu Fuß. Bei der Fahndung nach ihm wurde auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Die Landstraße 280 war zwischen Anstel und Dormagen-Delhoven bis 11:45 Uhr gesperrt. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.

Zur Unterstützung der Verkehrsunfallaufnahme wurde eine Drohne der Feuerwehr eingesetzt. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. Die Fahndung nach dem Flüchtigen läuft noch. (Stand: 27.07.2018, 14:00 Uhr)

(207 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)