Meerbusch: Feuerwehreinsatz – Verkehrsunfall auf der A57

Meerbusch – Im Freitagnachmittäglichen (27.07.2018) Berufsverkehr ereignete sich gegen 14:00 ein Verkehrsunfall auf der A57, Fahrtrichtung Krefeld, im Autobahnkreuz Meerbusch.

Mehrere Fahrzeuge waren kollidiert, bei einem PKW war der Anprall so stark dass sich dieser überschlug und auf dem Dach liegenblieb. Neben Kräften des Rettungsdeinstes entsandte die Leitstelle die hauptamptliche Wache sowie den Löschzug Osterath zur Einsatzstelle. Da bei dem Unfall glücklicherweise keiner der PKW-Insassen in seinem Fahrzeug eingeklemmt wurde, konnten sich die Feuerwehrkräfte auf die Sicherung gegen fließenden Verkehr, die Sicherstellung des Brandschutzes, die Unterstützung des Rettungsdienstes sowie die Beseitigung von Trümmern konzentrieren.

Für die Rettungs- und Aufräumarbeiten war die Autobahn in Fahrtrichtung Krefeld voll gesperrt, der Verkehr wurde über die parallel verlaufende Tangente zur A44 an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Fotos(2): Ffw Meerbusch

(751 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)