Dormagen: Arbeiten am Skatepark in Horrem sind in vol­lem Gange

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Horrem – Die Bauarbeiten am Skatepark in Horrem sind in vol­lem Gange: Mit drei Trucks ange­lie­fert wur­den schwere Betonteile für die Erweiterung des belieb­ten klei­nen Freizeitparks, der schon jetzt von vie­len Kindern, Jugendlichen und Familien täg­lich genutzt wird.

Zudem soll der bereits vor­han­dene Teil der Anlage reno­viert wer­den. „Das auf­wän­dig gestal­tete Areal ist öffent­lich zugäng­lich und die Nutzung kos­ten­los“, betont Swen Möser vom Sportservice der Stadt.

Möser ist täg­lich vor Ort, um den Baufortschritt zu über­wa­chen. „Auch wenn ich kein Skater bin: Die Vorfreude ist bei mir – wie bei allen an der Planung und Umsetzung Beteiligten – rie­sig.“ Auch in Zukunft wer­den Sportservice und Baubetriebshof häu­fig vor Ort sein, denn der Park muss regel­mä­ßig gerei­nigt und gewar­tet wer­den, damit keine Stolperstellen oder andere Verletzungsgefahren entstehen.

Offiziell eröff­net wird der neue Skatepark im Spätsommer mit einer klei­nen Feier.

Bauarbeiten am Skatepark in Horrem. Foto: Stadt

(141 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)