Meerbusch: Verkehrsunfall mit vier betei­lig­ten PKW auf der A57

Meerbusch – Mitten im Feierabendverkehr war es auf der A57 zwischen der Anschlussstelle Bovert und dem Autobahnkreuz Meerbusch zu einem Verkehrsunfall gekommen, in den insgesamt vier PKW involviert waren.

Sieben Menschen waren von dem Unfall direkt betroffen, eine Mutter mit ihrem Kind wurde vorsorglich vom Rettungsdienst in ein Neusser Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab. Auslaufende Betriebsmittel aus den Fahrzeuge wurden mit Bindemittel abgestreut.

Zusätzlich stand ein Strahlrohr in Bereitschaft falls sich der Kraftstoff bei den hohen Temperaturen entzündet hätte. Nach rund anderthalb Stunden war der Einsatz für 21 Einsatzkräfte des Löschzugs Osterath und den Führungsdienst der Feuerwehr Meerbusch beendet. Fotos(4): Ffw Meerbusch

(1.329 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE