Meerbusch: Fahrbahndecke zwi­schen „Auf den Steinen“ und „Kanzlei“ wird erneu­ert

Meerbusch – Von Montag, 30. Juli, bis ein­schließ­lich Donnerstag, 2. August, muss der Hohegrabenweg in Büderich zwi­schen den Einmündungen „Auf den Steinen“ und „Kanzlei“ für den Durchgangsverkehr gesperrt wer­den.

Die Stadt lässt die Fahrbahndecke erneu­ern. Weil auf der gesam­ten Fahrbahnbreite neuer Asphalt ein­ge­bracht wird, kön­nen die Grundstücke im Baustellenbereich wäh­rend der Bauphase nicht ange­fah­ren wer­den. Die Arbeiten wer­den vor­aus­sicht­lich vier Tage dau­ern. Die Kosten belau­fen sich auf rund 43.000 Euro. Über Einzelheiten wer­den die Anwohner durch das von der Stadt beauf­tragte Tiefbauunternehmen Tummes infor­miert.

Der Fachbereich und die bau­aus­füh­rende Firma sind bemüht, Beeinträchtigungen und Behinderungen für die Anlieger so gering wie mög­lich zu hal­ten.

(147 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)