Korschenbroich: Johannes Deuss seit 60 Jahren bei der Feuerwehr

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Korschenbroich – Am letz­ten Samstag (14.07.2018) tra­fen sich die Kameraden der Jugendfeuerwehr, der Einsatzabteilung sowie die Ehrenabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Korschenbroich zum Ehrenabend und Ehrung ver­dien­ter Feuerwehrkameraden in der Feuerwache Korschenbroich. Unter den Gästen konnte Feuerwehrchef Frank Baum Bürgermeister Marc Venten sowie Vertreter der Korschenbroicher Ratsfraktionen begrü­ßen.

Auch Bürgermeister-​Stellvertreter Hans-​Willi Türks, „Ex-​Finanzchef“ der Stadt Korschenbroich Ehrenbrandmeister Bernd Dieter Schultze sowie Kreisbrandmeister Norbert Lange und der stell­ver­tre­tende Vorsitzende des Verbandes der Feuerwehren im Rhein-​Kreis Neuss, Herrn Brandoberinspektor Hans-​Peter Hamacher aus Kaarst, hat­ten sich trotz des hei­ßen Wetters auf den Weg nach Korschenbroich gemacht.

Nach einer kur­zen Geschichte über das Feuerlöschwesen dankte Bürgermeister Venten allen Kameradinnen und Kameraden für den uner­müd­li­chen Einsatz an 365 Tage im Jahr. Zeitgleich sagte er auch zu, wei­ter­hin die Feuerwehr in vol­lem Umfang unter­stüt­zen zu wol­len und zu müs­sen. In sei­ner kur­zen Rede machte Kreisbrandmeister Lange den Anwesenden noch­mals klar, dass eine Freiwillige Feuerwehr – vor allem ange­sichts der Finanzlage aller Städte und Gemeinden – sehr wich­tig sei.

Er rech­nete den Anwesenden kurz vor, dass – sobald haupt­amt­li­che Kräfte in Stärke einer Gruppe vor­ge­hal­ten­wer­den müss­ten – jähr­lich Kosten in Höhe von drei zu beschaf­fen­den Drehleitern im Wert von ca. 2.250.000 Mio. € zu decken wären.

Maik Heyers als Stadtjugendwart konnte drei Kameraden aus der Jugendfeuerwehr, die nun ihr 18. Lebensjahr erreicht haben, in die Hände von Frank Baum über­ge­ben. Dieser über­stellte die Kameraden

• André Kaulhausen, Liedberg
• René Hermanns, Kleinenbroich
• Fabian Stübben, Glehn

in den akti­ven Dienst.

Anschließend wur­den ver­diente Feuerwehrkameraden geehrt. Friedhelm Rommerskirchen, Löschzug Kleinenbroich, erhielt die Auszeichnung des Landes NRW in Silber für 25 jäh­rige Mitgliedschaft im akti­ven Dienst.

Herrmann-​Josef Herten und Hans-​Willi Frommen, beide Löschgruppe Pesch, erhiel­ten die Auszeichnungen des Landes NRW in Gold für 35 jäh­rige Mitgliedschaft im akti­ven Dienst.

Hans-​Peter Hamacher als Vertreter des Verbandes der Feuerwehren im Rhein-​Kreis Neuss hatte auch einige Urkunden mit­ge­bracht, die er selbst­ver­ständ­lich wei­ter­gab.

Folgende Ehrungen wur­den aus­ge­spro­chen:

Für 50-​Jährige Mitgliedschaft wür­den die Kameraden

• Franz-​Josef Meyer, Löschzug Glehn
• Dieter Poike, Löschzug Glehn
• Theo Schmitz, Löschzug Glehn

geehrt.

Eine wei­tere ganz beson­dere Ehrung wurde an Johannes Deuss, Löschgruppe Pesch über­ge­ben. Der bei vie­len in der Stadt bekannte Gastwirt wurde für seine 60-​jährige Mitgliedschaft geehrt.

Nachdem alle Ehrungen voll­zo­gen waren und der Feuerwehrchef sich bei allen Mitgliedern für die geleis­tete Arbeit bedankt hatte, lud er alle Anwesenden zum def­ti­gen Abendessen ein, das die Mitglieder des Löschzuges Korschenbroich vor­be­rei­tet hat­ten.

(82 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.