Neuss: Autofahrer flüch­tet nach Verkehrsunfall – Motorradfahrer ver­letzt – Zeugen gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Rosellen (ots) – Am Dienstagabend (17.07.) ver­letzte sich ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall schwer. Der 39-​Jährige hatte gegen 22:30 Uhr mit sei­ner Harley-​Davidson die Kreisstraße (K) 30 aus Richtung Elvekum in Richtung Hoisten befahren.

An der Kreuzung K30/​Neusser Landstraße kam ihm ein Auto ent­ge­gen, das nach links abbie­gen wollte. Dabei nahm der Autofahrer dem Biker nach ers­ten Erkenntnissen den Vorrang. Der Neusser musste ein Ausweichmanöver durch­füh­ren, um einen Zusammenstoß zu ver­hin­dern und stürzte. Rettungskräfte muss­ten ihn in ein Krankenhaus brin­gen. Der Autofahrer setzte indes seine Fahrt, ohne sich um den Vorfall zu kümmern.

Das Verkehrskommissariat der Polizei in Neuss sucht nun einen schwar­zen Kleinwagen mit einem recht­ecki­gen Aufkleber auf der Seite. Auch wird ein Radfahrer gebe­ten, sich bei der Polizei zu mel­den, der als Zeuge in Betracht kom­men könnte. Das Verkehrskommissariat ist unter der Telefonnummer 02131 300–0 zu erreichen.

(242 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)