Meerbusch: Tatverdächtiger nach ver­such­tem Fahrraddiebstahl gesucht

Meerbusch (ots) - Ein Zeuge beobachtete, gegen 14:30 Uhr, am Freitagnachmittag (13.07.), einen verdächtigen Mann an der Dorfstraße in Büderich.

Dieser machte sich an einem angeketteten Fahrrad zu schaffen und versuchte offensichtlich, das Schloss mit einem Bolzenschneider zu knacken. Als der Meerbuscher den Tatverdächtigen auf sein Tun ansprach, erwiderte dieser zunächst, dass es sich um sein Bike handeln würde. Mit dieser "Ausrede" gab sich der Zeuge nicht zufrieden und drohte mit der Polizei. Daraufhin gab der vermeintliche Fahrraddieb Fersengeld und flüchtete über die andere Straßenseite in einen Fußweg.

Der Tatverdächtige, der nach Angaben des Zeugen ein asiatisches Erscheinungsbild hatte, konnte folgendermaßen beschrieben werden:

Etwa 40 Jahre alt, ungefähr 165 Zentimeter groß, bekleidet mit einem grauen T-Shirt und einer schwarzen Hose. Er hatte eine schwarze Umhängetasche dabei.

Eine Fahndung durch die zwischenzeitlich informierte Polizei verlief ohne Erfolg. Hinweise auf den Flüchtigen werden erbeten an das Kriminalkommissariat 23 in Meerbusch unter Telefon 02131 3000.

(37 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)