Kaarst: Badeunfall – Person vom Taucher im See gefun­den

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Kaarst – Kaarst (ots) - Die Feuerwehr Kaarst wurde um 14:44 Uhr zum kleinen Kaarster See (Badesee) alarmiert. Dort wurde eine ca. 19 jährige Person vermisst. Die begleitende Personengruppe des Gesuchten, vermissten ihren Freund und wandten sich an die DLRG. Diese setzten umgehend die Such- & Alarmierungskette in Gang.

Im Uferbereich wurde eine Menschenkette, im See wurden zwei Boote eingesetzt. Weiterhin überflog ein Rettungshubschrauber den See, der damit die Maßnahmen unterstützte. Ein vor Ort befindlicher DLRG-Taucher rüstete sich aus und unterstützte ebenfalls die Suche.

Um 15:05 Uhr wurde die gesuchte Person vom Taucher im See gefunden. Die Person wurde Notärztlich versorgt. Reanimationspflichtig wurde sie ins Krankenhaus gebracht.

Erfreulicherweise wurden die Rettungsmaßnahmen/ Menschenkette durch Badegäste unterstützt. Sollten diese Ersthelfer seelsorgerische Unterstützung benötigen, wenden Sie sich an die Rufnummer 01525/3939873.

 

(619 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)