Rommerskirchen: Erfolgreicher Schwimmunterricht an der GGS Frixheim

Rommerskirchen – Bundesweit steigt die Anzahl der Nichtschwimmer, vor allem bei Kindern und Jugendlichen. Ein nega­ti­ver Trend, dem die Schulen im Rhein-​Kreis Neuss ent­ge­gen­tre­ten wol­len.

Beim Grundschulwettbewerb Schwimmen wur­den im Juni die Schulen geehrt, die die meis­ten Jugendschwimmabzeichen im Schuljahr 2017/​2018 aus­hän­di­gen konn­ten. Von 18 Schulen belegte hin­ter der Pestalozzischule aus Neuss mit 56% und vor der Friedrich-​von-​Saarwerden-​Schule aus Dormagen mit 27%, die GGS Frixheim aus Rommerskirchen mit 51% aller Schüler den zwei­ten Platz.

Zur Belohnung gab es einen Geldpreis und eine Tasche vol­ler Schwimmutensilien. Die Klasse 2a durfte vor den Ferien bereits die Tauchreifen und das Buchstabenspiel aus­pro­bie­ren. Viele von ihnen haben in die­sem Schuljahr erfolg­reich die Prüfung für das Jugendschwimmabzeichen in Bronze absol­viert.

Sieben Viertklässler der GGS Frixheim erwar­ben kurz vor den Ferien sogar das Jugendschwimmabzeichen in Gold. Bürgermeister Dr. Martin Mertens: „Das tolle Ergebnis bestärkt uns darin, unser Sonnenbad wei­ter zu moder­ni­sie­ren und auch künf­ti­gen Generationen betriebs­fer­tig zu erhal­ten.”

Die Klasse 2a freut sich über die neuen Schwimmutensilien. Foto: Gemeinde
(53 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE