Neuss: Stadtwerke machen Grundschüler fit für die Busfahrt zur Schule

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss – Auch in diesem Jahr hat sich ein Bus der Stadtwerke Neuss wieder in ein interaktives Klassenzimmer verwandelt. Bereits zum 15. Mal findet derzeit die Stadtwerke Neuss-Busschule statt.

Das kostenfreie Angebot richtet sich an die vierten Klassen aller Neusser Grundschulen. Mit dem Übergang zur weiterführenden Schule fahren viele Schülerinnen und Schüler erstmals alleine mit dem Bus. In der Busschule lernen sie auf interaktive und spielerische Art, wie sie sich richtig und sicher im Bus verhalten.

In diesem Jahr nehmen 49 vierte Klassen mit insgesamt rund 1.200 Schülerinnen und Schülern teil. Jetzt war die Klasse 4a der Neusser Münsterschule zu Besuch.

Stadtwerke-Mitarbeiter Norbert Funkel und Karl-Heinz Mank helfen den Kindern in der Busschule dabei, die Nutzung des ÖPNV zu einer Selbstverständlichkeit werden zu lassen. Unterstützt werden sie in diesem Jahr von ihren Busfahrerkollegen Thomas Wolter und Richard Wallendschus.

In der etwa dreistündigen Busschule üben sie mit den Teilnehmern sicheres Busfahren und richtiges Verhalten an der Haltestelle: Wie verhalte ich mich während der Fahrt, worauf muss ich an der Haltestelle achten und wie steige ich richtig ein oder aus? Die Schülerinnen und Schüler erhalten Antworten auf diese und noch viel mehr Fragen. Am Ende gibt es für die Kinder eine Teilnahmeurkunde und eine Tasche mit kleinen Überraschungen.

Karl-Heinz Mank beim interaktiven Busschul-Unterricht mit der Klasse 4a der Münsterschule. Foto: swn

Die Busschule der Stadtwerke Neuss wurde 2004 für die vierten Klassen der Neusser Grundschulen ins Leben gerufen. Rund 13.000 Schülerinnen und Schüler haben seitdem an der Busschule teilgenommen. „Angefangen haben wir mit 150 Kindern pro Jahr, inzwischen sind es über 1.000“, so Jörg Steinfort, Abteilungsleiter Marketing im Bereich Nahverkehr. Fast 50 Termine innerhalb von fünf Wochen koordinieren die Stadtwerke Neuss mit den Schulen und in Zusammenarbeit mit dem Schulverwaltungsamt. Bei den Schülern kommt die Busschule seither gut an: Jedes Jahr bekommen die Stadtwerke gemalte Bilder, Briefe und gebastelte kleine Busse als Erinnerung geschickt.

(144 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.