Neuss: Böses Erwachen für gesuch­ten Neusser

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss (ots) - Aus Sorge um einen schlafenden Mann an der Industriestraße, verständigte ein Passant am frühen Mittwochmorgen (4.7.), gegen 4:30 Uhr, die Polizei.

Die Beamten trafen an beschriebener Örtlichkeit auf einen 37-jährigen Neusser, der sich neben seinem Fahrrad schlafen gelegt hatte. Bei der Überprüfung seiner Personalien stellte sich heraus, dass gegen den Mann zwei Haftbefehle nach zurückliegenden Drogen- und Diebstahlsdelikten vorlagen.

Die ausstehende Geldstrafe konnte der 37-Jährige nicht bezahlen und wurde deshalb in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Mit seiner Festnahme stellten die Polizisten zudem sicher, dass der Neusser noch anstehenden Gerichtsverhandlungen nicht fernbleibt, wie er es in jüngster Vergangenheit getan hatte.

(303 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.