Kaarster See: Stadt ver­schärft Kontrollen

Kaarst – Am kommenden Wochenende ist im Naherholungsgebiet Kaarster See mit einem hohen Besucherandrang zu rechnen. Sportveranstaltungen der SG Kaarst und der Freibad-Betrieb werden tausende Gäste anlocken.

Vor dem Hintergrund des jüngsten Rettungseinsatzes wird die Stadt Kaarst deshalb die Kontrollen des ruhenden Verkehrs intensivieren. „Wer abseits der eingezeichneten Parkflächen sein Auto abstellt, riskiert ein Bußgeld. Und wer mit seinem Fahrzeug die Rettungswege blockiert, wird abgeschleppt.

Wir müssen sicherstellen, dass die Einsatzkräfte im Notfall problemlos die Einsatzstelle erreichen. Dies werden wir konsequent umsetzen“, sagt die Leiterin der Kaarster Ordnungsamtes, Brigitte Kaulen.

(347 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)