Jüchen: Neuer Vorstand im Gemeindejugendring

Jüchen – Der Gemeindejugendring Jüchen e.V. ist der Zusammenschluss der freien Träger der Jugendhilfe im Gemeindegebiet Jüchen. In regelmäßigen Treffen tauschen sich die Träger über aktuelle Vorhaben aus und sorgen damit für einen gesammelten, guten Überblick über die Aktivitäten für Kinder und Jugendliche in Jüchen.

Der Vorstand des Vereins hat jeweils eine beratende Stimme im Jugendhilfeausschuss des Rhein-Kreises Neuss und im Schul- und Jugendausschuss der Gemeinde Jüchen und vertritt hier die Interessen der freien Träger.

Neben der Vernetzung der offenen und verbandlichen Kinder- und Jugendarbeit in der Gemeinde, ist der Gemeindejugendring eine Interessenvertretung für Kinder und Jugendliche. Er richtet z.B. außerschulische deutsch-französische Jugendbegegnungen im Rahmen der europäischen Städtepartnerschaft zwischen Jüchen und Leers aus.

Nach der Teilnahme an der Jüchener Sommersause am vergangenen Wochenende lädt der Gemeindejugendring am 22. September zum Jugendkulturfestival an der Gesamtschule mit Skateranlage, Graffiti, Live-Bands und vielen weiteren Angeboten der freien Träger ein.

Der neu gewählte Vorstand, bestehend aus Thomas Sablotny -Hoch³/Jugendzentrum B@mm- und Rene Bamberg -Evgl. Kirchengemeinde Jüchen-, nutzte die Gelegenheit, anlässlich eines gemeinsamen Termins mit Bürgermeister Harald Zillikens ins Gespräch zu kommen.

v.l.n.r.: Harrald Zillikens, Rene Bamberg, Thomas Sablotny, Marion Klein. Foto: Gemeinde
(114 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)