Dormagen: Alkoholisierter Fahrzeugführer über­schlägt sich nach Überholvorgang

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – Am Sonntag, den 01.07.2018, befuhr kurz nach Mitternacht ein 37-​jähriger Kempener mit sei­nem Pkw Skoda die Landstraße 35 aus Richtung Nievenheim kom­mend in Fahrtrichtung Gohr.

Nach einem Überholvorgang kam der PKW in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab, über­schlug sich mehr­fach und kam in einem angren­zen­den Feld auf den Reifen zum Stehen. Nach der Erstversorgung vor Ort wurde der Fahrzeugführer auf Grund der Verletzungen mit­tels Rettungswagen in ein nahe gele­ge­nes Krankenhaus gebracht.

Der nicht mehr fahr­be­reite Pkw, der bei dem Verkehrsunfall schwer beschä­digt wurde, musste von der Unfallstelle abge­schleppt wer­den. Auf Grund einer fest­ge­stell­ten Alkoholisierung des Fahrzeugführers wurde eine Blutprobe ent­nom­men und der Führerschein sichergestellt.

(163 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)