Dormagen: Theatersommer Kloster Knechtsteden: Comedy-​Thermomix und kalo­ri­en­freie Schokolade zum Auftakt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Mit zwei mit­rei­ßen­den Comedy- und Musikshows star­tet der Theatersommer Kloster Knechtsteden. Zum Auftakt am Freitag, 20. Juli, um 20 Uhr kehrt Lars Redlich mit sei­nem neuen Comedy-​Programm „Ein biss­chen Lars muss sein!“ in die Knechtstedener Theaterscheune zurück. 
 
Lars Redlich kün­digt nach sei­ner bril­lan­ten Knechtsteden-​Première vor zwei Jahren den nächs­ten zwei­stün­di­gen Frontalangriff auf die Lachmuskeln der Zuschauer an. Denn Redlich ist der Thermomix unter den Kleinkünstlern. Er singt, swingt, springt von der Sopran-​Arie in den Hip-​Hop, mimt den Rocker, die Diva und tex­tet Hits wie „Stairway to Heaven“ oder „Despacito“ brül­lend komisch um. Seine eige­nen Songs zeu­gen von Phantasie und ori­gi­nel­lem Humor. Der auch in Musicals gefei­erte Berliner nimmt sich selbst auf die Schippe. Er impro­vi­siert am Klavier zusam­men mit dem Publikum ein Medley aus zuge­ru­fe­nen Songs und sin­niert über die Notwendigkeit der fünf Klingen an sei­nem Rasierer. 
 
Lieblich süß und bit­ter zart – so sind die Lieder von Hannah Silberbach und Maura Poormann, die zusam­men das Duo „Lieblingsfarbe Schokolade“ bil­den. Die bei­den jun­gen Musikerinnen ser­vie­ren in ihrem aktu­el­len Programm „Beziehungsweise anders“ am Samstag, 21. Juli, um 20 Uhr in der Theaterscheune Knechtsteden kaba­ret­tis­ti­sche Popmusik in deut­scher Sprache.
 
Begleitet von meh­re­ren Instrumenten, besin­gen und kri­ti­sie­ren sie Themen wie Überfluss und Reizüberflutung, Probleme mit dem Chef, Fitnesswahn, die herr­li­che Einzigartigkeit von Familienfesten, besorg­nis­er­re­gende Beziehungskrisen und wel­che Kinderüberraschungen das Leben sonst noch so bereithält!
 
Ein Liederabend? Kabarett? Comedy? „Lieblingsfarbe Schokolade“ bie­ten ein biss­chen von all­dem und genau das macht sie ein­zig­ar­tig. In ihrer Show pras­seln die Gags nicht in einem Gewitter auf das Publikum herab. Ihre Pointen zer­schmel­zen – getra­gen von tol­ler Musik – und sor­gen für puren Genuss. Die bei­den Frauen las­sen cre­mige Klänge in den Ohren klin­gen und ver­spre­chen: Diese Schokoladensorte ist garan­tiert kalorienfrei!
 
Der Theatersommer geht am Freitag, 27. Juli, mit dem Galerietheater Zons und der Uraufführung der amü­san­ten Komödie „Inselhüpfen“ wei­ter. Sport und Comedy ver­bin­det Olympiasieger Dieter Baumann in sei­nem neuen Programm „Dieter Baumann läuft halt“ am Samstag, 28. Juli. Frank Fischer mit sei­nem scharf­sin­ni­gen Comedy-​Programm „Gewöhnlich sein kann jeder“ am Freitag, 3. August, sowie Herrencrême mit der neuen rasan­ten Show „…zum Welterfolg“ am Samstag, 4. August, gas­tie­ren am letz­ten Theatersommer-​Wochenende in der Theaterscheune.
 
Einzelkarten für alle Veranstaltungen gibt es zum Preis von jeweils 15 Euro in der City-​Buchhandlung (Kölner Straße 58) und im Kulturbüro. Das Kulturbüro nimmt Ticketbestellungen unter 02133/​257338 oder per E‑Mail unter kulturbuero@stadt-dormagen.de ent­ge­gen. Weitere Infos und das Programmheft zum Download fin­den Interessierte auf der Webseite www​.kul​tur​buero​-dor​ma​gen​.de

(25 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)