Dormagen: Medizinischer Notfall führt zu Verkehrsunfall

Dormagen (ots) - Allem Anschein nach führte ein medizinischer Notfall dazu, dass ein Autofahrer am Mittwochmorgen (27.06.) von der Fahrbahn abkam.

Gegen 8:50 Uhr, befuhr ein 70-jähriger Dormagener mit seinem PKW Mercedes die Walhovener Straße, aus Richtung Rheinfeld kommend, in Richtung Bundestraße 9. In Höhe der Einfahrt eines Discounters fuhr er auf das Heck einer verkehrsbedingt haltenden VW Geländelimousine auf. Anschließend ging es mehrere Meter über den Gehweg der Walhovener Straße weiter, wo der Wagen des Seniors zunächst einen Laternenmast, dann einen in einer Parkbucht abgestellten Renault touchierte und letztendlich an einem Baum zum Stehen kam.

Nach notärztlicher Versorgung, transportierten Rettungsassistenten den 70-jährigen Mercedesfahrer aber auch dessen 66-jährige Beifahrerin sowie die 32 Jahre alte Fahrerin des VW Geländewagen in ein Krankenhaus. Der Wagen des Unfallverursachers, sowie der geparkte Renault, mussten abgeschleppt werden. Die Walhovener Straße blieb während der Unfallaufnahme gesperrt.

Es kam zu keinen nennenswerten Verkehrsbeeinträchtigungen. Nach ersten Erkenntnissen ist von einem medizinischen Notfall beim 70-jährigen Fahrzeugführer auszugehen.

(90 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)