Neusser Polizei stellt Damenrad sicher – Eigentümer gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am Montag (25.06.), gegen 11:40 Uhr, beab­sich­tig­ten Polizeibeamte auf der Steinhausstraße, einen ver­däch­ti­gen Fahrradfahrer zu kon­trol­lie­ren. Als die­ser die Absicht der Streife erkannte, trat er in die Pedale.

In einem klei­nen Waldstück, neben der Steinhausstraße, endete nach kur­zer Verfolgung seine Flucht. Im Zuge der Befragung durch die Polizisten, gab der 23-​jährige Neusser an, das Fahrrad von einem Bekannten gelie­hen bekom­men zu haben. Dieser hatte ihn aus­drück­lich davor „gewarnt”, sich von der Polizei kon­trol­lie­ren zu las­sen, da das Damenrad aus einem Diebstahl stamme.

Die Kripo hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men, das Rad wurde sicher­ge­stellt. Bislang konnte nicht geklärt wer­den, wem das beige Damenrad (brau­ner Sattel und braune Handgriffe) der Marke „Wittkop” gehört. Der Eigentümer wird gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131–3000 zu melden.

(55 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)