Ausbildung 2019: Ab 23. Juni online beim Rhein-​Kreis Neuss bewerben

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Der Rhein-​Kreis Neuss bie­tet auch für 2019 eine breite Palette an Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten. Jeweils zehn Ausbildungsplätze ste­hen in den bei­den Verwaltungsberufen „Bachelor of Laws“ mit einem dua­len Studium und Verwaltungswirt bzw. Verwaltungswirtin zur Verfügung.

Außerdem wer­den junge Leute in den tech­ni­schen Berufen Fachinformatiker(in) für Systemintegration und Vermessungstechniker(in) aus­ge­bil­det. Ab Samstag, 23. Juni, kön­nen sich Interessierte online im Ausbildungsportal bewerben.
 
Pünktlich zum Bewerbungsstart hat der Kreis ein Ausbildungsvideo ver­öf­fent­licht: In dem Kurzfilm schil­dern Auszubildende vor der Kamera, wes­halb sie gerne in der Kreisverwaltung arbei­ten. Insgesamt mehr als 200 Berufsbilder decken die rund 4 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ab, die zur­zeit beim Rhein-​Kreis Neuss und sei­nen Einrichtungen beschäf­tigt sind. „Damit sind wir einer der größ­ten Arbeitgeber der Region“, betont Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke und fügt hinzu: „Wer bei uns erfolg­reich seine Ausbildung abschließt, hat gute Aussichten, über­nom­men zu werden.“
 
Das drei­jäh­rige duale Studium „Bachelor of Laws“ star­tet am 1. September 2019 und führt zur Beamten-​Laufbahn des geho­be­nen nicht­tech­ni­schen Dienstes. Geboten wird neben der prak­ti­schen Ausbildung in der Verwaltung ein wis­sen­schaft­li­ches Studium an der Fachhochschule für öffent­li­che Verwaltung in Köln in Rechts‑, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Voraussetzung ist die Fachhochschulreife oder das Abitur.
 
Ebenfalls zum 1. September 2019 beginnt die Ausbildung beim Rhein-​Kreis Neuss zum Verwaltungswirt bzw. zur Verwaltungswirtin. Die Nachwuchskräfte absol­vie­ren eine theo­re­ti­sche Ausbildung am Studieninstitut für kom­mu­nale Verwaltung in Düsseldorf mit den Schwerpunkten Verwaltungsrecht und Wirtschaft. Im prak­ti­schen Teil erhal­ten sie in meh­re­ren Ämtern Einblicke in ver­schie­dene Bereiche der Kreisverwaltung. Voraussetzung ist die Fachoberschulreife.
 
Interessierte rei­chen ihre Bewerbungsunterlagen online über das Internetportal Interamt ein. Alle Infos dazu und auch das Ausbildungsvideo fin­den sich auf der Internetseite www​.rhein​-kreis​-neuss​.de/​A​u​s​b​i​l​d​ung. Für Fragen und steht Ausbildungsleiter Alexander Schiffer unter Telefon 02181 601‑7312 zur Verfügung.

V.l.: Jetzt beim Rhein-​Kreis Neuss bewer­ben – dazu rufen (v.l.) Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke, Sabine Floryszak vom Personalamt, Timo Beierle (Vorsitzender der Jugend- und Auszubildendenvertretung), Ausbildungsleiter Alexander Schiffer und Mario Broisch (Vorsitzender des Gesamtpersonalrats) auf. Foto: M. Reuter /​Rhein-​Kreis Neuss

(139 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)