Neuss: Polizeieinsatz A46 – Verfolgung von Tatverdächtigen – Hubschrauber im Einsatz

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss – Gegen 15.30 Uhr, am heutigen Dienstag den 12.06.2018, ereignete sich in der Anschlussstelle Holzheim (A46) ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person schwere Verletzungen erlitt. Eine weitere Person flüchtete von der Unfallstelle.

Vorausgegangen war offenbar eine Verfolgung durch Polizeibeamte in Zivil. Das Fahrzeug der Polizei, wie auch das Fluchtfahrzeug, wiesen erhebliche Beschädigungen auf. Nach Vorliegenden Informationen konnte ein Fahrzeuginsasse aus dem verunfallten Ford entkommen.

In der Fahndung waren zahlreiche Polizeikräfte sowie ein Polizeihubschrauber eingebunden. Dieser durchsuchte das Gebiet im Bereich der Unfallstelle und den angrenzenden Feldern. An Sperrpunkten postierten sich weitere Einsatzkräfte. Ob die Person aufgegriffen wurde, ist gegenwärtig noch unbekannt.

Die im Pkw verbliebene Person erlitt offenbar schwerere Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert. Die Abfahrt Holzheim sowie die Brücke zur B230 wurden vorübergehend gesperrt.

Weitere Infos folgen ggf.

 

(8.055 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.