Dormagen: Vandalen und Einbrecher unter­wegs

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Dormagen-​Hackenbroich (ots) – In der Zeit zwi­schen Sonntag (10.06.), 12:00 Uhr, und Montag (11.06.), 07:00 Uhr, hebel­ten Unbekannte ein rück­wär­ti­ges Fenster einer Schule an der Hackhauser Straße auf. Die Täter ver­wüs­te­ten die Räumlichkeiten erheb­lich.

Ebenfalls an der Hackhauser Straße wurde ein Kinder- und Jugendzentrum Ziel von Einbrechern. In der Zeit zwi­schen Samstag (09.06.), 15:00 Uhr, und Montag (11.06.), 08:30 Uhr, gelang­ten die Unbekannten auf das Gelände. Durch Aufbrechen eines Fensters dran­gen die Täter offen­sicht­lich ins Gebäudeinnere ein. Dort ent­wen­de­ten sie, nach ers­ten Erkenntnissen zwei Flachbildfernseher, zwei Spielekonsolen und einen Musikverstärker.

Die Kriminalpolizei in Dormagen hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Hinweise wer­den unter der Telefonnummer 02131 300–0 ent­ge­gen genom­men.

(691 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.