Neuss: Unfallflucht/​Fahndung – Polizei sucht Radfahrerin nach Verkehrsunfall

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie weiterer Redakteure beschäftigt werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Neuss-Weckhoven (ots) - Am späten Donnerstagnachmittag (07.06.) erstattete ein verletztes Kind Anzeige bei der Polizei in Neuss. Nach seinen Angaben war der 13-Jährige mit seinem Fahrrad gegen 13:50 Uhr auf einem asphaltierten Feldweg (im Volksmund: "Hummel)" von Holzheim aus in Richtung Weckhoven unterwegs.

In Höhe einer Baustellenabsperrung sei ihm eine Frau auf einem Fahrrad entgegen gekommen, die offensichtlich telefonierte. Sie geriet auf die Fahrspur des Jungen, der daraufhin ausweichen musste, fiel und sich dabei verletzte. Die Unfallbeteiligte setzte ihren Weg fort, ohne sich um den Vorfall zu kümmern. Nun hat das Verkehrskommissariat in Neuss die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei sucht eine: 35 bis 40 Jahre alte Frau mit braunen schulterlangen Haaren.

Sie trug eine gelbe Hose, ein blaues Oberteil und fuhr ein Hollandrad.

(1.000 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)