Neuss: Diebe las­sen Uhren aus Pfandleihhaus mit­ge­hen – Wer kennt die Tatverdächtigen?

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Neuss (ots) – Am Freitag (8.6.), gegen 10:45 Uhr, wurde die Polizei zur Niederwallstraße geru­fen. Aus dem Pfandleihhaus war gemel­det wor­den, dass zwei Unbekannte Uhren haben mit­ge­hen las­sen.

Nach der­zei­ti­gen Informationen betrat das Duo gegen 10:30 Uhr das Pfandleihhaus und fragte nach Armbanduhren. Als ihnen hoch­wer­tige Uhren am Handgelenk ange­legt wor­den waren, such­ten sie flucht­ar­tig das Weite. Zu den ver­däch­ti­gen Dieben liegt fol­gende Beschreibung vor:

  • Der erste Verdächtige soll circa 185 bis 190 Zentimeter groß sein, eine schlanke Statur und schwarze Haare haben. Er trug zur Tatzeit einen „Drei-​Tage-​Bart”, schwarze Brille, dunkle kurze Hose, schwar­zes T‑Shirt und Turnschuhe. Er flüch­tete Richtung Kino.
  • Zweiter Verdächtiger: Circa 185 bis 190 Zentimeter groß, schlanke Statur, blonde Haare, kei­nen Bart, wei­ßes T‑Shirt, beige­far­bene kurze Hose. Er soll in Richtung Hafenstraße geflüch­tet sein.

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen, die Angaben zur Identität der Verdächtigen machen kön­nen oder die die Männer auf ihrer Flucht beob­ach­tet haben. Möglicherweise sind auch die gestoh­le­nen Uhren jeman­dem zum Kauf ange­bo­ten wor­den:

Armbanduhr des Herstellers Cartier, mit brau­nem Lederarmband, Stahlgehäuse und wei­ßem Ziffernblatt sowie eine Armbanduhr der Firma Rado in schwarz.

Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 02131 3000 ent­ge­gen.

(154 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)