Neuss: Aktueller Stand zum ISEK Bahnhofsumfeld

Neuss – Für das Bahnhofsumfeld erarbeitet das Amt für Stadtplanung der Stadt Neuss zusammen mit dem Planungsbüro Schulten Stadt- und Raumentwicklung aus Dortmund ein Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK).

Mit dem ISEK soll das Gebiet rund um den Neusser Hauptbahnhof zukunftsfähig aufgewertet und die Lebens- und Aufenthaltsqualität in diesem zentralen und stark frequentierten Bereich der Neusser Innenstadt gestärkt werden.

Ein erstes Zwischenergebnis wird am Dienstag, 12. Juni 2018, 19.30 Uhr, im Gare du Neuss, Karl-Arnold-Straße 3- 5, vorgestellt.

Bei der Erarbeitung eines ISEK werden öffentliche und private Akteure sowie die Bürgerschaft frühzeitig und breitgefächert beteiligt. Durch das öffentliche Auftaktforum am 18. Oktober 2017, die Internetbeteiligung über eine „Wikimap“ und die sich anschließenden Aktionstage im Bahnhofsumfeld wurden Vorschläge für Ziele, Handlungsfelder und Projektschwerpunkte für das Bahnhofsumfeld erarbeitet.

Bei der nun anstehenden Zwischenpräsentation haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich über den Arbeitsstand des Projektes zu informieren und mit den Planern des beauftragten Büros, Experten, Politikern und Vertretern der Stadt ins Gespräch zu kommen. Weitere Informationen und Ansprechpartner sind im Internet unter www.isek-neuss.de erhältlich.

(35 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)