Neuss: Neubau an der Görresschule wird vor­be­rei­tet – Konrad-​Adenauer-​Ring betrof­fen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Neuss – Mit der Einrichtung eines Baustraße begin­nen am Montag, 4. Juni 2018, die Bauarbeiten für den Neubau an der Görresschule, Konrad-​Adenauer-​Ring 67, Neuss. Zunächst wird eine Bauzufahrt vom Konrad-​Adenauer-​Ring aus­ge­baut, über die der Abbruch der alten Pavillonanlage erfolgt.

Ab Dezember 2018 wer­den dann die Bauarbeiten für den Erweiterungsneubau über diese Trasse abge­wi­ckelt. Im Zuge der Herstellung und wäh­rend des Betriebs der Bauzufahrt sind vor­über­ge­hend gering­fü­gige Einschränkungen des Verkehrs auf dem Konrad-​Adenauer-​Ring mög­lich.

Der geplante zwei­ge­schos­sige Neubau umfasst drei zusätz­li­che Klassenräume für den drit­ten Klassenzug der Schule, eine Mensa, zwei Mehrzweckräume sowie neun Räume für die Betreuung am Nachmittag (OGS). Die Fertigstellung ist im Frühjahr 2020 vor­ge­se­hen. Die Gesamtkosten betra­gen rund 6,15 Millionen Euro zuzüg­lich Interimscontainer für die Auslagerung der Klassen in Höhe von 300.000 Euro.

(182 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)