Kaarst: Musical „Ei(n)zigartig – wie du ...“

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – Musik macht Spaß und ver­bin­det. Das merkt man den Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit und ohne Handicaps der Musikgruppe „Einzigartig“ bei jeder Probe an.

Seit Monaten haben sie unter der Gesamtleitung von Dorothée Leo das von ihr ver­fasste sowie kom­po­nierte Musical „Ei(n)zigartig – wie du ...“ mit Unterstützung von Dr. Frank Henn und Mark Koll arran­giert und ein­stu­diert. Entstanden ist ein fan­ta­sie­vol­les, inte­gra­ti­ves Musikstück, das nun erst­ma­lig in der Rathausgalerie auf­ge­führt wird.

Die Darsteller konn­ten sich ent­spre­chend ihren Neigungen und Fertigkeiten in das Stück ein­brin­gen, sodass sich das Musical mit jeder Probe wei­ter­ent­wi­ckelte. Am Ende steht nun ein klei­nes Vogelkind im Mittelpunkt, das durch seine Andersartigkeit aus dem Rahmen fällt, daher von den „coo­len Swingvögeln“ nicht akzep­tiert wird und erst ler­nen muss, dass es selbst, so wie es ist, auch ein­zig­ar­tig ist. Abgerundet wird das Ganze durch ein lie­be­voll gestal­te­tes Bühnenbild mit Vogelskulpturen, das im Kunstatelier EinBlick unter der Leitung von Brigitte Albrecht und Wilfried Werbitzy von Menschen mit Handicap geschaf­fen wurde.

Die zahl­rei­chen far­ben­fro­hen Kostüme hat eine Gruppe von ehren­amt­lich arbei­ten­den Frauen ent­wor­fen und genäht. Rund um die Aufführung in der Rathausgalerie wird es am 27. Mai zudem ein Rahmenprogramm aus einer bun­ten Mischung von Trommelrhythmen und Liedern geben, die Dr. Frank Henn mit den Darstellern aus­ge­sucht und ein­stu­diert hat.

Die Schirmherrschaft hat Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus über­nom­men. Für das leib­li­che Wohl sorgt der Soroptimist International Club Kaarst. Seit dem 10jährigen Jubiläum 2016 unter­stützt der SI Club Kaarst das Projekt „Ei(n)zigartig“ finan­zi­ell und hat durch seine Unterstützung die Realisierung die­ses Musicalprojektes erst mög­lich gemacht.

Sonntag 27. Mai 2018, 15 Uhr, Rathausgalerie Kaarst, Eintritt: frei­wil­lige Spende

(15 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)