Kaarst: Königs- und Generalitätsehrenabend der Kaarster Schützenbruderschaft

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – Auch in die­sem Jahr wird der Königs- und Generalitätsehrenabend wie­der im Festzelt auf dem Kirmesplatz mit der Generalversammlung aller Schützen begin­nen. Die Versammlung star­tet am kom­men­den Freitag, den 25.05.2015 um 19.15 Uhr, Einlass ab 18.00 Uhr.

Traditionell stellt der Vorstand an die­sem Abend allen Zügen und Gesellschaften die Frage, ob sie am dies­jäh­ri­gen Volks- und Heimatfest teil­neh­men wer­den. Erfahrungsgemäß gibt es auf diese Frage nur eine Antwort: ein lau­tes und ein­stim­mi­ges „Zoch, Zoch!“. Anschließend ste­hen die Verleihungen der Silbernen Verdienstkreuze und der Königsorden auf dem Programm. Pünktlich um 22.15 Uhr star­tet dann der Fackelzug, der mit dem ers­ten Vorbeimarsch des Jahres an König Dirk I. und sei­nen Ministern im „Alten Dorf“ endet. In die­sem Jahr fin­det wie­der ein Platzkonzert im Anschluss an den Fackelzug vor der alten roma­ni­schen Kirche statt.

Nachdem im letz­ten Jahr das neue, grö­ßere Zelt inklu­sive neuem Zeltwirt Première gefei­ert und die Feuertaufe sehr gut über­stan­den hat, heißt es in die­sem „auf in die zweite Runde“. Der Vorstand um Schützenpräsident Claus Schiffer war im letz­ten Jahr mehr als zufrie­den mit dem neuen Zeltwirt Oellers und sei­ner Mannschaft und freut sich schon gemein­sam mit allen Kaarster Schützen und inter­es­sier­ten Bürgerinnen und Bürgern das Volks- und Heimatfest vom 09.06. bis 12.06. in Kaarst fei­ern zu dürfen.

(49 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)