Kaarst: Festnahme nach Wohnungseinbruch

Kaarst-Holzbüttgen (ots) - In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (9./10.5.) kam es zu einem Wohnungseinbruch am Saphirweg. Der Polizei gelang die Festnahme eines Verdächtigen.

Gegen 01:57 Uhr ging ein Notruf bei der Polizei ein. Der Melder gab an, dass Einbrecher in seinem Haus seien, die flüchten konnten. Sofort beteiligten sich mehrere Streifenwagen und Zivilkräfte an der Fahndung nach den Verdächtigen. Die Täter hatten offenbar die Haustür aufgehebelt und sich so Zugang zu dem Einfamilienhaus verschafft. Sie durchsuchten die Räume nach Wertsachen, als sie offenkundig von dem heimkehrenden Bewohner gestört wurden.

Der Bewohner versuchte noch, einen der Verdächtigen aufzuhalten, erhielt jedoch nach ersten Erkenntnissen einen Schlag des zweiten Täters, so dass das Duo zunächst flüchten konnte. Gegen 3 Uhr nahm die Polizei einen 26-Jährigen vorläufig fest, der durch Zivilbeamte an der Rotdornstraße gesichtet worden war. Auf ihn traf die Täterbeschreibung zu. Inwiefern der 26-Jährige als Täter in Betracht kommt, werden die weiteren Ermittlungen des Fachkommissariats zeigen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand machten die Einbrecher keine Beute. Durchwühlte Schränke und Schubladen zeugen von ihrer Arbeit. Die Fahndung nach dem Komplizen des 26-Jährigen dauert ebenso wie die Spurenauswertung an.

(193 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*