Dormagen: Polizei stellt flüch­tende Ladendiebe

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Dormagen-​Stürzelberg (ots) – Am frü­hen Dienstagabend (08.05.2018), gegen 17:45 Uhr, ver­lie­ßen zwei bis dato Unbekannte einen Discounter an der Straße „Am wei­ßen Stein”.

Einer der bei­den trug einen vol­len Rucksack mit Waren aus dem Laden, ohne diese jedoch bezahlt zu haben. Eine Angestellte nahm die Verfolgung auf. Die Ladendiebe lie­ßen ihre Beute, bestehend aus mehr als 20 Energy-​Drinks, sechs Hosen und fünf T‑Shirts fal­len, stie­gen in einen Opel mit Duisburger Städtekennung (DU) und fuh­ren weg.

Die her­bei­ge­ru­fene Polizei nahm anhand einer detail­lier­ten Beschreibung die Fahndung nach den Flüchtenden auf. An einer Autobahnraststätte konnte das Fahrzeug schließ­lich ange­hal­ten wer­den. Im Opel befan­den sich drei Männer (20, 33 und 34 Jahre alt), alle ohne fes­ten Wohnsitz in Deutschland. Das Trio wurde auf Anordnung der Staatsanwalt vor­läu­fig fest­ge­nom­men.

(479 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)