Meerbusch: Ute Piegeler wird neue Leiterin des Fachbereichs Kultur, Schule, Sport

Meerbusch – Neue Leiterin des Fachbereichs Kultur, Schule, Sport der Stadtverwaltung wird Ute Piegeler. Das hat der Hauptausschuss des Stadtrates am Donnerstagabend im Einvernehmen mit der Bürgermeisterin ein­stim­mig beschlos­sen.

Die 51-​Jährige tritt die Nachfolge des in den Ruhestand wech­seln­den Detlev Krügel an. Ute Piegeler, die zur­zeit den Fachbereich Bildung, Jugend und Soziales im Rathaus der Stadt Mettmann lei­tet, war in Hilden, Langenfeld und Mettmann rund 25 Jahre lang in lei­ten­der Funktion tätig – schwer­punkt­mä­ßig in den Bereichen Schule, Sport und Kultur. „Ich bin sehr froh, dass wir eine so erfah­rene und fach­kom­pe­tente Frau für Meerbusch gewin­nen konn­ten. Sie passt exakt in unser Anforderungsprofil”, so Bürgermeisterin Angelika Mielke-​Westerlage.

Ute Piegeler weiß, wie viel­fäl­tig Bildung, Kultur und Sport heute als „wei­che Standortfaktoren” für die Attraktivität einer Kommune sind: „Der Bereich bie­tet viel­fäl­tige Möglichkeiten, das Miteinander in der Stadt zu gestal­ten”, erklärte sie bei ihrer Vorstellung im Hauptausschuss des Stadtrates. An frü­he­rer Wirkungsstätte hat sie unter ande­rem die Schließung von Haupt- und Förderschulen mit­er­lebt, bei der Gründung des Gesamtschulverbundes Hilden-​Langenfeld mit­ge­wirkt, bei der Neugestaltung des Kultur- und Veranstaltungsbetriebs in Mettmann oder auch bei der IT-​Ausstattung der Schulen Erfahrung gesam­melt.

Die Marschroute für ihre Arbeit ver­steht sie pra­xis­nah: „Das Unmögliche den­ken, das Mögliche machen.” Die 51-​Jährige wird ihren Dienst in Meerbusch vor­aus­sicht­lich zum 1. August 2018 antre­ten.

Ute Piegeler wird neue Leiterin des Fachbereichs Kultur, Schule und Sport. Foto: pri­vat
(37 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)