Rommerskirchen: Vorderrad ver­lo­ren – Polizei stellt Unfallflüchtigen im Rahmen der Fahndung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Rommerskirchen-Butzheim (ots) - Am späten Mittwochabend (25.04.) erhielt die Polizei in Grevenbroich Hinweise auf einen Verkehrsunfall mit anschließender Flucht in Butzheim, auf der Landstraße (Bundesstraße 477).

Am Unfallort eingetroffen, bot sich den Ordnungshütern folgendes Bild. Anhand der Unfallspuren und von Zeugenaussagen war der Fahrer eines BMW gegen 23:30 Uhr aus Richtung Eckum in Richtung Anstel unterwegs gewesen. Ortseingang Butzheim verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Straße ab, fuhr gegen eine Hecke und prallte gegen ein geparktes Auto.

Dabei verlor der Unfallverursacher neben einer Stoßstange auch noch ein Vorderrad. Nichts desto trotz setzte er seinen Wagen zurück und fuhr weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Polizei leitete umgehend eine Fahndung nach dem Flüchtigen ein. Dieser konnte dann, auch Dank Zeugenaussagen, auf einem Feldweg an der Landstraße 280 in Richtung Dormagen angetroffen werden.

Er stand offenkundig unter Alkoholeinfluss. Die Folgen für den 32-jährigen Dormagener: Sicherstellung seines Führerscheins und Entnahme einer Blutprobe. Zudem wird ein Strafverfahren wegen Unfallflucht und Fahrens unter Alkoholeinfluss eingeleitet.

(152 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.