Grevenbroich: Nachtrag: Brand im Obergeschoss – Zigarette als Ursache möglich

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Hemmerden (ots) – Die Polizei berich­tete mit ihrer Pressemitteilung vom 24.04.2018 über den Brand in einem Haus an der Gladiolenstraße in Hemmerden.

Die Kriminalpolizei geht nach den ers­ten Ermittlungen davon aus, dass fahr­läs­sige Brandstiftung als Ursache in Betracht kommt. Es besteht dem­nach der Verdacht, dass der unsach­ge­mäße Umgang mit Zigaretten zu dem Feuer geführt hat.

Hinweise auf eine vor­sätz­li­che Brandstiftung lie­gen bis­lang nicht vor. Das Haus ist wei­ter­hin unbe­wohn­bar, der Sachschaden erheblich.

(506 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)