Neuss: Verdacht: Drogenhandel – Polizei stellt Betäubungsmittel sicher

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss (ots) – An der Gladbacher Straße durch­such­ten Beamte der Kriminalpolizei am Montag (23.4.) mit rich­ter­li­chem Beschluss eine Wohnung.

Vorangegangene Ermittlungen hat­ten den Verdacht erhär­tet, dass dort Drogen gela­gert sowie über das Internet ange­bo­ten und ver­kauft wür­den. Wie erwar­tet, fan­den die Fahnder Betäubungsmittel in nicht gerin­gen Mengen und stell­ten unter ande­rem mehr als andert­halb Kilo Amphetamin, fast tau­send Ecstasy-​Tabletten und Marihuana sicher.

Die 39-​jährige Bewohnerin wurde dar­auf­hin wegen des Verdachts des Drogenhandels vor­läu­fig fest­ge­nom­men. Die Ermittlungen gegen sie und einen eben­falls tat­ver­däch­ti­gen 42-​jährigen Neusser dau­ern an.

Foto Polizei: Sichergestellte Drogen
(259 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.