Rommerskirchen: Ideenwettbewerb für neue Ehrengabe der Gemeinde

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen – In sei­ner letz­ten Sitzung hat der Rat eine neue Ehrenordnung beschlos­sen. Diese löst die vor mehr als 30 Jahren beschlos­sene alte Ehrenordnung ab.

In der neuen Ordnung wird eine Vielzahl von Regelungen zur Ehrung von Bürgerinnen und Bürgern sowie Vereinen und ande­ren Gruppen getrof­fen. Zu den bekann­tes­ten Punkten der alten Ehrenordnung gehörte zwei­fel­los die Verleihung der Ehrengabe, die seit 1987 im Rahmen des jähr­li­chen Neujahrsempfangs ver­lie­hen wurde.

Die Ehrengabe wurde im Laufe der Jahre mehr­fach optisch ver­än­dert. Für die Zukunft wünscht sich der Rat ein neues Erscheinungsbild.

Hierzu schreibt die Gemeinde einen Ideenwettbewerb aus, bei dem der/​die Gewinner/​in mit 1.000 € hono­riert wird. Interessenten, die an dem Ideenwettbewerb teil­neh­men möch­ten, fin­den die Ausschreibungsunterlagen auf der Homepage der Gemeinde; sie kön­nen in Schriftform auch beim Presseamt der Gemeinde ange­for­dert werden.

Bürgermeister Dr. Martin Mertens: „Ich bin schon jetzt auf die Vorschläge gespannt, über die dann abschlie­ßend die Jury befin­den kann.”

(8 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)