Neuss: Ausbau der E‑Mobilitätsinfrastruktur – Kostenfreie Parkflächen für E‑Autos

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss – Der Ausbau der Ladeinfrastruktur in Neuss durch die Stadtwerke schreitet weiter zügig voran. An zwei zentralen Stellen in der Innenstadt, auf der Erftstraße und auf der Sebastianusstraße, haben die Stadtwerke Neuss in enger Abstimmung mit der Stadt Neuss zwei öffentliche Ladesäulen mit jeweils zwei Ladepunkten errichtet.

Die Inbetriebnahme erfolgte heute durch die Geschäftsführung der Stadtwerke Neuss im Beisein des Aufsichtsratsvorsitzenden Dr. Jörg Geerlings MdL und des Neusser Bürgermeisters Reiner Breuer. Die Ladesäulen ermöglichen eine Schnellladung mit 2x 22kW. Zwei Fahrzeuge können jeweils parallel laden. Die Ladedauer beträgt rund zwei Stunden.

Freies Parken für Elektrofahrzeuge an den Parkscheinautomaten

Das Förderkonzept E-Mobilität der Stadt Neuss beinhaltet auch ein freies Parken für entsprechend gekennzeichnete E-Fahrzeuge an den Parkscheinautomatenplätzen. Ab sofort müssen Pkw mit E-Kennzeichen an den rund 1.000 Plätzen in der Innenstadt keinen Parkschein mehr ziehen, allerdings die Regelhöchstparkdauer von drei Stunden beachten. Dies geschieht durch die Auslage der Parkscheibe im Fahrzeug.

Alle Parkscheinautomaten in Neuss sind daher mit einem entsprechenden Hinweis versehen. Besonders ausgewiesene Parkflächen, die nur von Elektrofahrzeugen belegt werden dürfen, werden wegen des (noch) geringen Bedarfs nicht ausgewiesen. Bei zunehmendem Anteil der E-Fahrzeuge an der Pkw-Flotte ist dies aber eine Option für die Zukunft. „Wir wollen gemeinsam mit den Stadtwerken Anreize dafür schaffen, dass mehr Elektrofahrzeuge genutzt werden. Gerade in der Innenstadt kann mit Elektromobilität ein Beitrag gegen Lärm und gegen Luftverschmutzung geleistet werden.“ so Reiner Breuer.

v.l.n.r.: Dr. Jörg Geerlings, Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke Neuss Energie und Wasser GmbH, Stephan Lommetz, Vorsitzender der Geschäftsführung der Stadtwerke Neuss, Bürgermeister Reiner Breuer und Stadtwerke-Geschäftsführer Ekkehard Boden. Foto: swn
(37 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.